Antrag zum Kirchplatz vom 07.05.2014

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

unabhängig von unserer bekannten Kritik am Detail der Umgestaltung des Kirchplatzes (Bodenbelag, Gestaltung des Grundrisses der ehemaligen Kirche etc.) haben wir die Umgestaltung des Kirchplatzes dennoch unterstützt, da dieser Platz für unsere Kernstadt eine sehr wesentliche Bedeutung hat.
Was sich aber bereits nach wenigen Wochen, nachdem der Platz als solcher erkennbar wurde gezeigt hat, ist der besonders negative Einfluss der parkenden PKW’s auf das gesamte Ambiente. Besonders pikant – die parkenden Autos haben den teuersten und für den Kirchplatz wohl passendsten Bodenbelag erhalten, den man aber nicht sieht, da er beparkt wird.
Immer wieder wurde eine Bürgerbeteiligung, ja sogar Bürgerbefragung bemüht, um die aktuelle Situation und die aufkeimende Kritik zu rechtfertigen. Weder eine wirkliche Bürgerbefragung noch eine Bürgerbeteiligung hat stattgefunden. So ist es auch nicht verwunderlich, dass sich die Stimmen mehren, die einen Platz und nicht einen Parkplatz wollen.
Sehr geehrter Herr Bürgermeister, immer wieder haben Sie vor und nach Ihrer Wahl betont welche Bedeutung Sie dem Wort der Bürgerinnen und Bürger beimessen wollen. So bitten wir Sie die konstruktive Kritik an der jetzigen Situation nicht wie in der Vergangen-heit üblich zu unterdrücken oder auszusitzen, sondern mit dieser konstruktiv umzugehen.

Vor diesem Hintergrund beantragt die Grüne Fraktion folgendes:

Da der Kirchplatz eine herausragende Bedeutung für die gesamte Kernstadt hat, ist eine Bürgerbefragung zu initiieren mit den beiden Optionen
– Kirchplatz autofrei
– Kirchplatz auch als Parkplatz

Mit freundlichen Grüßen

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel